The Last Ones To Know Band 2


Autorin: Jamie Shaw
Verlag: Blanvalet
Seiten: 384
ISBN: 978-3-7341-0355-1
Preis: € 12,99 [D] | € 13,40[A]
Leseprobe

Inhalt

Er ist ein Rockstar und erobert alle Herzen – doch an ihr könnte er sich die Finger verbrennen …

Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre …

 

 

Meinung

Nach dem sehr guten ersten Teil, indem ich mich schon voll und ganz den Jungs der Band verschrieben habe, war es klar, dass mich auch Teil zwei nicht kalt lassen wird. Dee und Joel sind so ganz anders als es Rowan und Adam es waren.
Überrascht wurde ich auf jeden Fall von Joel. Er hat bewiesen, dass mehr in ihm steckt als ein Groupie-vernichtender Schwerenöter.
Klar – Joel ist kein Typ der etwas anbrennen lässt und lebt das Leben in vollen Zügen, doch mit Dee ändert sich seine Weltanschauung komplett. Er zeigt sich von seiner sensiblen Seite, die mir ehrlich sehr gut gefällt.
Dee hingegen hat mich leider echt nur genervt. Ich komme mit ihrer selbstherrlichen Art einfach nicht klar. An einigen Stellen hätte ich das Mädel am liebsten an ihren Schultern gepackt und mal ordentlich geschüttelt.
Als Joel sich Dee zu öffnen begann, tat er mir so unglaublich leid, als diese wieder ihre mehr als biestige Art raushängen ließ.
Trotz allem passen die Beiden aber zusammen wie die Faust aufs Auge. Joel kommt mit Dees Zickereien klar. Sie sind definitiv nicht das romantische Paar, aber oha! Zwischen ihnen Sprühen aber sowas von die Funken!

 

Fazit

Teil 2 kommt für micht nicht ganz an den ersten Teil ran, aber Adam & Rowan sind einfach zu verdammt süß miteinander, dass sie auch ziemlich schwer zu toppen sind.
Joel konnte jedoch mein Herz im Sturm erobern. Mit Dee hatte ich jedoch wirklich meine Probleme, sodass ich dann doch recht froh war, als die Beiden dann endlich wieder zueinander gefunden hatten.
The Last Ones To Know sind es aber definitiv wert um an der Reihe dran zu bleiben und hibble schon ungeduldig dem nächsten Teil mit Shawn entgegen.

No Comments