The Last Ones To Know Band 4

Autorin: Jamie Shaw
Verlag: Blanvalet
Seiten: 480
ISBN:  978-3-7341-0555-5
Preis: € 12,99 [D] | € 13,40[A]

Leseprobe

 

 

Inhalt

Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

 

Meinung

Es ist vollbracht.
Nun habe ich auch den letzten Teil der Mayhem-Serie beendet. Mit einem weinenden und mit einem lachenden Auge.
Der letzte Teil ist so was von absolut perfekt – besser hätte man es einfach nicht machen können. Es bleiben hier wirklich keine Wünsche offen.

Mike kennt man aus den vorangegangenen Teilen ja schon sehr gut als den ruhigen, eher zurückhaltenden Drummer, der lieber Onlinegames zockt als mit seinen Bandkollegen Frauen abzuschleppen oder Party zu machen. Er ist der Fels in der Brandung, schon im ersten Teil für Rowan tut er alles, damit sie sich wohlfühlt und auch im dritten Teil bei Kit ist er ein wahrlich guter Freund.

Dieses Buch über ihn zeigt uns aber sehr gut, dass da noch weitaus mehr in ihm steckt als gedacht.

Hailey die mit ihrer Cousine Danica auf das Konzert der Last Ones to Know geht um deren Highschoolliebe Mike zurückzuerobern, fühlt sich in ihrer Haut absolut nicht wohl, als sie zwischen den kreischenden Fans in der ersten Reihe steht. Nach dem Konzert wird sie von ihrer Cousine noch zum Warten vor dem Tourbus verdonnert, wo sie das erste Mal auf Mike trifft.

Mike und Hailey entdecken ihre gemeinsame Liebe zum Onlinegaming und verbringen ab sofort viele lange Nächte vor dem Computer, gemeinsam mit Haileys 12-jährigem Bruder und lassen diese mit einem letzten Telefonat vor dem Schlafen gehen ausklingen.

Es ist eine Wohltat mitzuverfolgen wie locker Mike im Ungang mit Hailey ist und dass in ihm viel mehr steckt als der ruhige Drummer.
Er ist viel mehr als ich erwartet hätte und ich bin wirklich positiv überrascht von ihm. Oh lala und wie!! Bei den intimen Szenen kehrt der Typ plötzlich eine Seite in sich hervor, die man niemals von ihm erwartet hätte. Puh…. *luftzufächer* Lest am besten selbst was ich meine 😉

Mike ist wirklich der perfekte Mann. Ich glaube nicht, dass er irgendeinen Fehler hat? Ich konnte jedenfalls keinen finden. Er ist witzig, zuvorkommend, absolut liebenswert und unendlich romantisch. Jedes Mädchen kann von so einem Mann nur träumen.

Auch Hailey ist ein super Charakter. Sie ist ein wahnsinnig tolles Mädchen, die um alles in der Welt Tierärztin werden möchte.
Als sie sich um die kleine Hündin Phoenix kümmert, leidet man richtig mit ihr mit – vorallem die Last unter der sie beinahe zerbricht, dass sie nicht immer alle Hunde retten kann.

 

Fazit

Der letzte Teil ist eine absolut traumhafte Liebesgeschichte und ein würdiger, perfekter Abschluss der Serie. Keiner der Charaktere, die wir mittlerweile so ins Herz geschlossen haben, kommt hier zu kurz und das Ende ist einfach perfekt. Besser hätte man es einfach nicht machen können!
Ich vermisse die Jungs jetzt schon…. und natürlich ihre Mädels, die allesamt wie Freunde für mich geworden sind. Und Leti. Und Kaleb. Sie werden mir wirklich alle fehlen!

No Comments